| 11.12 Uhr

Eric Cantona is on fire
Jetzt haben wir wirklich Angst!

Düsseldorf/Paris. Am EM-Ohrwurm kommt auch nach der Vorrunde keiner vorbei. Denn Nordirland mit dem gefürchteten Kult-Bankdrücker Will Grigg hat sich für das Achtelfinale qualifiziert. Und so singen die Nordiren einfach weiter. Und mit ihnen nun auch Eric Cantona. Von Antje Rehse

Die französische Fußball-Ikone mimt für TV-Sender Eurosport den "Commissioner of Football". In der Satire-Rubrik kommentiert der frühere Nationalspieler das Geschehen rund um die EM in Frankreich. Mit halbnacktem Oberkörper und Spazierstock. Warum auch nicht. 

In der neuesten Ausgabe lobt Cantona die Fans aus Irland und Nordirland. Die würden nicht nur für Babys, Frauen und die Polizei singen, sondern auch Wasser in Bier verwandeln, erklärt Cantona. Und auch das Ende von "Game of Thrones" sei den Wunder-Fans schon bekannt, ist Cantona überzeugt.

Und um seinem Diskurs Nachdruck zu verleihen, gibt Cantona dann auch noch seine Version des vielleicht beliebtesten Fan-Gesangs aller Zeiten zum Besten. "Will Grigg's on fire, your defence is terrified!" Dazu schüttelt der 50-Jährige im Ledersessel so wild seinen Oberkörper, dass nicht nur die Verteidigungsreihen der EM-Teams in Angst und Schrecken versetzt sein dürften. Kult-Kicker trifft Kult-Song – sehen Sie selbst!

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Eric Cantona singt "Will Grigg's on fire"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.