| 11.26 Uhr

EM 2016
Keine Strafe für Portugal nach "Selfie-Flitzer"

Flitzer macht Selfie mit Ronaldo
Flitzer macht Selfie mit Ronaldo FOTO: dpa, sam
Der belgische Fußball-Verband ist aufgrund des Fehlverhaltens der eigenen Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt worden. Portugal kommt dagegen um eine Strafe herum.

Das teilte die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (Uefa) am Montag mit.

Den belgischen Fans war im Rahmen des Vorrundenspiels gegen Irland (3:0) am 18. Juni in Bordeaux das Zünden von Feuerwerkskörpern sowie das Werfen von Objekten vorgeworfen worden.

Um eine Strafe herum kam dagegen der portugiesische Verband, gegen den wegen des "Selfie-Flitzers" im Spiel gegen Österreich (0:0) am 18. Juni in Paris ermittelt wurde. Der Fan war auf den Rasen gestürmt, um ein Handy-Bild mit Cristiano Ronaldo zu machen. Der Superstar ließ ihn gewähren und hielt die Ordner davon ab, den Ruhestörer sofort wieder abzuführen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Keine Strafe für Portugal nach "Selfie-Flitzer"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.