| 19.59 Uhr

Ohne Alaba und Fuchs
Österreich bezieht EM-Trainingslager in der Schweiz

EM 2016: Österreich bezieht Trainingslager in der Schweiz
Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller. FOTO: dpa, cb mr
Laax. Noch ohne die beiden Bundesliga-Profis David Alaba und Heinz Lindner sowie Kapitän Christian Fuchs vom englischen Meister Leicester City ist die österreichische Nationalmannschaft in ihr Trainingslager zur EM-Vorbereitung gestartet.

Die Auswahl von Nationaltrainer Marcel Koller reiste am Sonntag nach Laax im Schweizer Kanton Graubünden. "Ich hoffe, dass wir gut trainieren können", sagte Koller und betonte nach einer gemeinsamen Radtour in die Schweizer Berge zum Auftakt: "Ich hoffe, das war ein guter Start heute für die EM-Kampagne. Jetzt geht es erst richtig los."

Alaba hatte nach dem Pokalsieg mit dem FC Bayern München noch einige Tage Urlaub bekommen. Der frühere Schalker Fuchs war noch mit dem englischen Überraschungs-Champion Leicester in Thailand und wird am Montag erwartet. Für Ersatztorhüter Heinz Lindner geht es am Montag mit Eintracht Frankfurt noch im Relegationsspiel gegen den 1.
FC Nürnberg um den Klassenerhalt in der Bundesliga.

Für das erste Trainingslager vor der Europameisterschaft vom 10. Juni bis 10. Juli in Frankreich nominierte Koller 15 Deutschland-Legionäre in seinem vorläufigen 24er-Kader. Das Austria-Team ist erstmals seit acht Jahren wieder bei einer EM dabei, 2008 war Österreich als Co-Gastgeber neben der Schweiz automatisch qualifiziert. In der Vorrunde treffen die Österreicher auf Ungarn, Portugal und Island. Bis zur EM bestreiten die Österreicher noch zwei Testspiele gegen Malta (31. Mai) und die Niederlande (4. Juni).

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Österreich bezieht Trainingslager in der Schweiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.