| 20.50 Uhr

Heftige Kritik in der Heimat
Russen feierten EM-Aus mit Champagner für 250.000 Euro

EM 2016: Russen feierten EM-Aus mit Champagner für 250.000 Euro
Alexander Kokorin war eines der zwei Feierbiester. FOTO: dpa, ks
Moskau. Zwei russische Nationalspieler haben es nach dem frühen EM-Aus der Sbornaja bei einer Party in Monaco krachen lassen und sind in ihrer Heimat deswegen in die Kritik geraten.

Pawel Mamajew und Alexander Kokorin hätten unter anderem in einem Club für etwa 250.000 Euro Champagner bestellt, berichteten Medien in Moskau am Dienstag. Mamajews Verein Krasnodar sprach von einem empörenden Verhalten und strafversetzte den Spieler in die Nachwuchsmannschaft.

Kokorin von Pokalsieger Zenit St. Petersburg bestätigte den Besuch des Clubs. Es habe sich um eine Geburtstagsfeier gehandelt - jemand anderes habe die Zeche bezahlt. Die Summe sei aber falsch, meinte er.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Russen feierten EM-Aus mit Champagner für 250.000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.