| 12.10 Uhr

EM in Frankreich
Keine Schnitzel für Österreichs Hoffnungsträger

Fotos: Österreich gewinnt EM-Test gegen Malta
Fotos: Österreich gewinnt EM-Test gegen Malta FOTO: ap, DRB
Schnitzel sind tabu: Österreich streicht seinem Team während der EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) das Nationalgericht von der Speisekarte.

Stattdessen kommen im Mannschaftsquartier vor allem gedünsteter Fisch oder Geflügel auf den Teller. Dazu werden Vollkorn-Produkte, Gemüse und Obst gereicht.

Das gesunde Essen für David Alaba (Bayern München) und seine Mitspieler mundet aber nicht allen im rot-weiß-roten Aufgebot. "Hin und wieder kommen von einigen Spielern schon Schmäh-Kommentare, dass sie lieber Schnitzel oder Schweinsbraten auf dem Teller hätten", sagte Mannschaftsarzt Richard Eggenhofer der Zeitung Kurier.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Schnitzel-Verbot für Österreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.