| 09.59 Uhr

Em in Frankreich
Wales könnte Russlands Desaster perfekt machen

Russland - Wales: die Fakten
Russland - Wales: die Fakten
Toulouse. Gareth Bale hat keine Lust auf lästige Rechnereien. "Wir werden für uns und unsere Fans kämpfen bis zum Umfallen, und dann werden wir es definitiv schaffen", sagt der Star der Waliser vor dem Gruppenfinale gegen Russland (21 Uhr/Live-Ticker).

Gewinnen die Briten, lautet Bales einfache Rechnung, geht das Märchen der Drachen in der K.o.-Phase weiter - und das russische EM-Desaster wäre perfekt.

"Wir sind bereit", sagt Bale, der die Last-Minute-Niederlage gegen England (1:2) unbedingt vergessen machen will. Wales spielt gegen Russland voll auf Sieg. "Es gibt so viele Szenarien, aber wir sind nur garantiert weiter, wenn wir gewinnen", sagt Teammanager Chris Coleman. "Wir konzentrieren uns nur auf uns, dann müssen wir nicht schauen, wie die anderen spielen."

Bei den Russen steht die Zukunft auf dem Spiel. Zwei Jahre vor der WM im eigenen Land wäre ein Vorrunden-Aus in der Heimat kaum zu vermitteln, der russische Fußballverband RFS stünde nach den schlimmen Ausschreitungen seiner Fans vor einem Scherbenhaufen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Wales könnte Russlands Desaster perfekt machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.