| 16.37 Uhr

Russischer EM-Auftakt
Putin drängt auf Konzertabsage, damit Spieler schlafen können

EM 2016: Wladimir Putin drängt auf Konzertabsage, damit Spieler schlafen können
Wladimir Putin hat sich in die Abendgestaltung in Marseille eingemischt. FOTO: ap, IS
Staatspräsident Wladimir Putin hat der russischen Mannschaft vor dem ersten EM-Spiel am Samstag (21 Uhr/Live-Ticker) gegen England offenbar höchstpersönlich einen ruhigen Schlaf im Teamhotel beschert.

Aus Sorge vor einer nächtlichen Ruhestörung durch die naheliegende Fanzone, auf der am Freitagabend nach dem EM-Auftaktspiel zwischen Frankreich und Rumänien (2:1) Hits von 70er-Jahre-Musiker Cerrone gespielt werden sollten, wurde wohl auch der Kremlchef eingeschaltet.

"Nachdem die russischen Spieler sogar bei Putin angerufen und klargemacht haben, dass da nicht zu viel Krach sein sollte, respektieren wir ihre Bitte", sagte Marseilles Bürgermeister Jean-Claude Gaudin der Nachrichtenagentur AFP. Kurz nach 23 Uhr wurde das Konzert abgesagt.

"Cerrone kann die Situation total verstehen und hat seine Zusage gegeben, nach Marseille zurückzukehren und das Konzert am 10. Juli, in der Nacht des Finals, zu geben", stand in einer offiziellen Stellungnahme der Mittelmeerstadt geschrieben.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Wladimir Putin drängt auf Konzertabsage, damit Spieler schlafen können


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.