| 00.08 Uhr

Neunjährige beim EM-Finale
Zoes Traum vom Einlaufen mit Ronaldo wird wahr

Neunjährige Zoe läuft mit Ronaldo ein
Neunjährige Zoe läuft mit Ronaldo ein FOTO: dpa, kno
Paris. An der Hand des portugiesischen Superstars Cristiano Ronaldo ist die neunjährige Zoe Stehle aus Überlingen am Bodensee vor dem EM-Finale aufs Spielfeld gelaufen.

Das deutsche Einlaufkind hatte schon vor der Partie am Sonntagabend in Saint-Denis auf Ronaldo als Begleitung gehofft - aber erst kurz vorher wurden die Kinder den Spielern zugeteilt. Ihrem Idol brachte die Kleine aber kein Glück: Ronaldo musste bereits in der 25. Minute verletzt ausgewechselt werden. Am Ende war das aber vergessen, Ronaldo durfte über den EM-Titel jubeln.

Am Tag vor ihrem Auftritt hatte Bundestrainer Joachim Löw der Neunjährigen aus der Ferne ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft geschenkt. "Viel Spaß beim Finale, Zoe. Herzlichst, Jogi Löw", war als persönliche Widmung darauf zu lesen.

Beworben hatte sich das Mädchen mit einem Videoclip, in dem sie singt und dribbelt - und das mit einem Gipsarm: Beim Fußballspielen hatte sich Zoe den Arm gebrochen. Ursprünglich hatte sich Zoe gewünscht, Thomas Müller oder Bastian Schweinsteiger an die Hand nehmen zu können.

Organisiert wurde die EM-Eskorte von der Fast-Food-Kette McDonald's. 17 Kinder aus Deutschland waren dieses Mal dabei. Zoe war allerdings das einzige deutsche Kind, das beim Finale mitlief.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Zoe Stehles Traum vom Einlaufen mit Cristiano Ronaldo wird wahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.