| 07.35 Uhr

Erpressungsaffäre
Entscheidung über mögliche Benzema-Rückkehr bis 15. April

Clairefontaine. Die Entscheidung über eine mögliche Rückkehr von Torjäger Karim Benzema in die französische Nationalmannschaft soll bis zum 15. April fallen. Das kündigte Verbands-Präsident Noël Le Graët französischen Medienberichten zufolge im Quartier der Franzosen vor den Testspielen gegen die Niederlande und Russland an. Für die Partien am Freitag in Amsterdam und am Dienstag in Saint-Denis wurde Real-Madrid-Profi Benzema von Nationaltrainer Didier Deschamps nicht berücksichtigt. Der 28 Jahre alte Angreifer steht im Mittelpunkt einer Erpressungsaffäre um Auswahlkollege Mathieu Valbuena. Zudem wurde er Medienberichten zufolge jüngst auch noch als Zeuge bei Ermittlungen um Geldwäsche gehört. "Wir werden mit unseren Juristen reden und eine Entscheidung fällen", sagte Le Graët. Er geht davon aus, dass Benzema keine Verantwortung bei den jüngsten Vorwürfen trägt, beziehungsweise hoffe er das, sagte der Verbandschef laut "France Football". Benzema ist eigentlich eine der Säulen im Team des EM-Gastgebers. Der Mittelstürmer erzielte in bislang 81 Länderspielen 27 Tore.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erpressungsaffäre: Entscheidung über mögliche Benzema-Rückkehr bis 15. April


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.