| 12.03 Uhr

Entlassung als Trainer
Isländischer Kommentator ist seinen Job los

Island: Kommentator Gudmundur Benediktsson als Trainer entlassen
Gummi Ben kann sich jetzt ganz auf seinen Kommentatoren-Job konzentrieren. FOTO: Twitter @GummiBen
Reykjavik. Es sind bewegte Tage für Gudmundur Benediktsson, den alle nur Gummi Ben nennen und der mit seinem Kommentar bei Islands 2:1 gegen Österreich am vergangenen Mittwoch weltberühmt wurde. Der ehemalige Nationalspieler ist nicht mehr Co-Trainer des isländischen Erstligisten und Rekordmeisters KR Reykjavik. Das gab der Klub am Samstag bekannt.

Auch Cheftrainer Bjarni Gudjonsson Eggert, der früher beim VfL Bochum spielte, muss nach drei Niederlagen in Folge gehen. KR ist nach acht Spieltagen in der isländischen Pepsi-Deildin mit ihren zwölf Teams nur Neunter. Gummi Ben war nach seinem Kommentatoren-Einsatz in Paris gleich am Donnerstag zurück in die Heimat geflogen, wo KR am Abend 1:2 gegen Abstiegskandidat IA Akranes verlor.

Nun kann sich Gummi Ben ganz auf Montag konzentrieren: Dann trifft Island im Achtelfinale auf England.

(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Island: Kommentator Gudmundur Benediktsson als Trainer entlassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.