| 13.24 Uhr

Schock im Urlaub
Rakitic muss nach Angriff auf Ferienhaus per Boot fliehen

Ivan Rakitic muss nach Angriff auf Ferienhaus per Boot fliehen
FOTO: dpa, ss
Ugljan. Schock für den kroatischen Fußball-Star Ivan Rakitic (28): Der ehemalige Schalker Bundesliga-Profi musste seinen Urlaub auf der kroatischen Insel Ugljan abbrechen, nachdem Rowdys das Haus, in dem er und seine gesamte Familie sich aufhielten, mit Steinen beworfen hatten.

Rakitic flüchtete mit seiner Familie in einem Boot. Das berichtet die kroatische Tageszeitung Vecernji list.

Offenbar hatten sich sechs junge Männer zusammengerottet und die Luxus-Villa attackiert. Durch die Wurfgeschossen wurden Scheiben zerstört und eine Tür beschädigt. Die Täter entkamen allerdings unerkannt.

Vor Wochenfrist war Rakitic mit der kroatischen Nationalmannschaft im EM-Achtelfinale mit 0:1 nach Verlängerung an Portugal gescheitert. Das Barca-Ass Rakitic gehörte zu den auffälligsten Spielern der Feurigen bei der EURO in Frankreich.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ivan Rakitic muss nach Angriff auf Ferienhaus per Boot fliehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.