| 12.20 Uhr

Weltmeister-Trainer
Lippi verzichtet wegen Sohn auf Rückkehr zur Squadra Azzurra

Der italienische Weltmeister-Coach Marcello Lippi (68), den Italiens Fußballverband nach der EM-Endrunde in Frankreich als Technischen Direktor verpflichten wollte, verzichtet auf sein Comeback bei den Azzurri. Der Erfolgscoach zog die Konsequenzen aus der Kritik in verschiedenen Medien an seiner Person um angebliche Interessenskonflikte, da sein Sohn Davide Berater mehrerer Profi-Fußballer ist. "Ich will meinen Sohn schützen, der diesen Job seit über zehn Jahren macht. Er hat für seine Zukunft gekämpft, und ich habe ihn stets von meiner Arbeit ferngehalten, zumindest in Italien", sagte Lippi der Gazzetta dello Sport. Der Coach bedauerte seinen Entschluss.

 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weltmeister-Trainer: Lippi verzichtet wegen Sohn auf Rückkehr zur Squadra Azzurra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.