| 11.17 Uhr

England-Stürmer stellt Rekord ein
Rooney: "Es ist ein stolzer Moment für mich"

Bilder: Wayne Rooney zieht mit Sir Bobby Charlton gleich
Bilder: Wayne Rooney zieht mit Sir Bobby Charlton gleich FOTO: afp, RC
Serravalle. Der 50. Treffer soll im Wembley-Stadion fallen. Am Dienstag will Wayne Rooney alleiniger Rekordtorschütze Englands werden. Mit seinem Treffer beim 6:0-Sieg in San Marino ist er bereits mit der englischen Fußball-Ikone Sir Bobby Charlton gleichgezogen.

Beide erzielten bemerkenswerterweise in derselben Anzahl von Länderspielen dieselbe Anzahl von Toren. Sprich: 49 Treffer in 106 Spielen. Vorbei zog der 29 Jahre alte Rooney bereits an Gary Lineker (48).

DAS SAGTE KAPITÄN ROONEY NACH DER EINSTELLUNG DES REKORDS: "Es wäre großartig gewesen, es heute Abend geschafft zu haben. Aber ich breche den Rekord im Wembley-Stadion (gegen Estland). Mit all der Tradition wäre es toll, obwohl es erstmal wichtiger ist, dass wir das Spiel gewinnen. (...) Es ist aber ein stolzer Moment für mich, den Rekord von Sir Bobby eingestellt zu haben. (...) Sir Bobby hat mir sehr viel geholfen, seit ich bei Manchester United spiele. Er ist nach jedem Spiel in der Umkleidekabine und er hat eine große Präsenz. (...) Ich bin mir sicher: Wenn sich einer mit mir freut, wenn ich seinen Rekord breche, dann ist er es."

DAS TWITTERTE GARY LINEKER: "Versuche mich daran zu gewöhnen, nur noch der drittbeste Torjäger zu sein ... so demütigend!"

ROONEYS ERSTES TOR IST LANGE HER: Seinen ersten Treffer im Dress der "Three Lions" erzielte Rooney am 6. September 2003 beim 2:1-Sieg auch auswärts und ebenfalls in der EM-Qualifikation. Gegner war damals Mazedonien. Damals war Rooney 17 Jahre und 317 Tage alt. Jünger war bis heute kein Torschütze in der englischen Nationalmannschaft.

ROONEYS ENDRUNDEN-DILEMMA: So treffsicher der bullige Angreifer eigentlich auch ist, das Dilemma der Engländer bei Welt- und Europameisterschaften konnte der mittlerweile 29-Jährige auch noch nicht beenden. Gerade mal drei Treffer schaffte er bei einer EM-Endrunde (2 bei der Euro 2004/1 bei der Euro 2012). Noch bescheidener ist die WM-Bilanz des Rekordtorschützen Rooney: Lediglich ein Tor konnte er erzielen. Aber selbst da verlor England im vergangenen Jahr in Brasilien mit 1:2 in der Vorrunde gegen Uruguay.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wayne Rooney zieht mit Sir Bobby Charlton gleich: "Stolzer Moment"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.