| 09.35 Uhr

EM 2016
Weiterer personeller Rückschlag für Russland

Monte Carlo/Paris. Die russische Nationalmannschaft muss wenige Tage vor Beginn der Europameisterschaft den nächsten personellen Rückschlag hinnehmen. Beim 1:1 im letzten Testspiel gegen Serbien am Sonntagabend verletzte sich Mittelfeld-Routinier Igor Denisow am Oberschenkel und fällt für die EM aus. Als Nachrücker war zunächst Artur Jussupow von Zenit St. Petersburg im Gespräch, wie die Fachzeitung "Sport-Express" am Montag berichtete. Der Trainerstab um Chefcoach Leonid Sluzki sei auf den den 26-Jährigen zugegangen, hieß es. Eine offizielle Entscheidung stand zunächst noch aus. "Wir haben gerade angefangen, eine neue Formation zu bilden nach Dschagojew, und jetzt müssen wir nach Denisow wieder umbauen ohne die Hilfe eines Testspiels", sagte Sluzki. "Aber diese Schwierigkeiten werden unser Team zusammenschweißen, und wir werden mit noch mehr Leidenschaft spielen." Mittelfeldstar Dschagojew steht nach einer Knie-Operation der Sbornaja nicht zur Verfügung.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Weiterer personeller Rückschlag für Russland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.