| 14.06 Uhr

Rückenverletzung bei Schlappe gegen Island
Robben: "Es war aus und vorbei"

Oranje erlebt Debakel gegen Island
Oranje erlebt Debakel gegen Island FOTO: afp, JT/AG/MM
Amsterdam. Der neue Oranje-Kapitän Arjen Robben fehlt der niederländischen Nationalmannschaft am Sonntag (18.00 Uhr) im wichtigen EM-Qualifikationsspiel in Konya gegen Gastgeber Türkei. Robben hatte sich am Donnerstag in Amsterdam bei der Niederlage gegen Tabellenführer Island (0:1) eine Rückenverletzung zugezogen und war früh ausgewechselt worden. Der Offensivspieler von Bayern München kehrt vorzeitig zum deutschen Meister zurück und lässt sich dort behandeln.

"Wahrscheinlich hat sich im Rücken etwas eingeklemmt. Es strahlte von dort aus in die Leiste. Ich konnte nicht weitermachen. Es war aus und vorbei", sagte Robben (31). Die Niederländer sind in der Gruppe A mit zehn Punkten hinter Island (18) und Tschechien (16) Dritter, die Türken (9) lauern bereits.

"Wir sind immer noch Dritter, das würde für die Play-offs reichen. Das Schöne am Fußball ist, dass es immer noch eine Chance gibt. Und die sollten wir mit beiden Händen ergreifen", so Robben.

Jeremain Lens (FC Sunderland) wird den Routinier ersetzen, Virgil van Dijk (FC Southampton) kommt für den rotgesperrten Bruno Martins Indi ins Team. Der Abwehrspieler war nach einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen worden (33.).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Arjen Robben verletzt sich bei EM-Quali 2016 gegen Island


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.