| 13.09 Uhr

Begehrter Nationalspieler
Chelsea will Antonio Rüdiger aus Rom holen

Antonio Rüdiger – vom Schwabenland in die Ewige Stadt
Antonio Rüdiger – vom Schwabenland in die Ewige Stadt FOTO: dpa, fg gfh hpl
Der englische Topklub FC Chelsea bemüht sich um eine Verpflichtung von Nationalspieler Antonio Rüdiger vom AS Rom. Die Londoner bieten demnach 22 Millionen Euro Ablöse, Rom fordert 30 Millionen Euro für den Abwehrspieler.

Wie der "Corriere dello Sport" berichtet, verhandeln die Londoner mit den Italienern derzeit über einen Transfer des 23-Jährigen. Rom hatte Rüdiger nach einjähriger Leihe erst zuletzt per Kaufoption für neun Millionen Euro von Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart verpflichtet, soll aber an einem Weiterkauf interessiert sein.

Laut "Corriere" hat sich Roms Sportdirektor Walter Sabatini mit Chelsea-Managerin Marina Granowskaja getroffen, die im Auftrag von Klub-Boss Roman Abramovic alle Spielertransfers aushandelt. Angeblich verlangt der italienische Vizemeister 30 Millionen Euro für Rüdiger, die Engländer bieten bislang jedoch nur 22 Millionen Euro. Neben Chelsea gelten auch der FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp und Frankreichs Serienmeister Paris St. Germain als interessiert.

Rüdiger kam in den vergangenen vier Länderspielen jeweils 90 Minuten zum Einsatz. Sein Stellenwert hat sich erhöht, auch durch den Wechsel vom VfB Stuttgart zum AS Rom vor einem Jahr. Der italienische Topclub hat in dieser Woche nach dem einjährigen Leihgeschäft die Kaufoption für Rüdiger gezogen. "Man spielt Champions League, man kommt nicht mehr aus dem Abstiegskampf. Natürlich wird man da anders gesehen", sagte Rüdiger in der Schweiz. "Wenn du in der Nationalmannschaft bist, musst du wissen, hier sind ganz andere Ansprüche. Da kannst du nur hinkommen, wenn du ganz oben mitspielst, Champions League."

"Seine Entwicklung in Rom gefällt uns gut", äußerte Löw. Die EM ist sein erstes Turnier. Rüdiger erinnert mit seiner ungestümen Art an den jungen Boateng. Der Münchner Abwehrchef traut dem unerfahrenen Kollegen viel zu. "Toni ist sehr zweikampfstark, sehr kopfballstark, sehr schnell", zählte Boateng die Qualitäten von Rüdiger auf. Bei der Pünktlichkeit aber ist noch Luft nach oben.

(sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Antonio Rüdiger: FC Chelsea hat Interesse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.