| 11.37 Uhr

EM 2016
DFB befindet sich bereits auf Quartier-Suche in Frankreich

"Campo Bahia": Das WM-Quartier der Nationalmannschaft
"Campo Bahia": Das WM-Quartier der Nationalmannschaft FOTO: dpa, Vera Gomes
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) steht in der Quartier-Suche für die EM 2016 in Frankreich trotz noch unsicherer Qualifikation bereits kurz vor dem Abschluss.

"Das soll nicht abgehoben wirken, sondern zeigt nur unser Selbstvertrauen", sagte DFB-Teammanager Oliver Bierhoff der Bild am Sonntag. Der DFB habe mit der Suche "direkt nach der WM in Brasilien begonnen. Wir werden darüber bald konkret entscheiden müssen", fügte er an.

Bis zum Ende der Quali für das Turnier (10. Juni bis 10. Juli 2016) zu warten sei wegen des Aufwands an Personal und der notwendigen Logistik "gar nicht mehr möglich", meinte Bierhoff. Welche Unterkünfte er favorisiert, sagte er jedoch nicht. Er erteilte aber der Anlage von Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp im südfranzösischen Tourettes, wo sich die DFB-Elf auf die EM 2012 vorbereitet hatte, eine Absage.

"Es ist zwar ein wunderschönes Hotel mit einer wunderbaren Gastfreundlichkeit von Dietmar Hopp. Aber es ist eben ein Luxus-Resort, das sehr weitläufig ist", sagte Bierhoff. Für Urlauber sei das toll, die Erfahrung mit dem "Campo Bahia" beim WM-Triumph in Brasilien habe aber gezeigt, "dass wir eine kleine, kompakte Anlage bevorzugen, in der sich immer wieder Spieler und Betreuer begegnen und in der man kurze Wege zueinander hat".

Die deutschen Weltmeister hatten vor dem Duell mit Georgien am Sonntagabend in Tiflis in ihrer Quali-Gruppe D nach vier Spielen nur sieben Punkte auf dem Konto. Spitzenreiter Polen lag drei Zähler vor der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw. Für die sichere Qualifikation muss der dreimalige Europameister einen der ersten beiden Plätze belegen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DFB befindet sich bereits auf Quartier-Suche in Frankreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.