| 10.20 Uhr

In der französischen Botschaft
Am 17. Mai lässt Löw die Katze aus dem Sack

Fotos: Löw kümmet sich um "Sorgenkind" Götze
Fotos: Löw kümmet sich um "Sorgenkind" Götze FOTO: afp
Bundestrainer Joachim Löw wird am 17. Mai seinen vorläufigen Kader für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) in Berlin bekannt geben.

Die Präsentation findet nach SID-Informationen um die Mittagszeit in der französischen Botschaft statt.

Aller Voraussicht nach wird Löw 26 bis 28 Profis nominieren, die dann am 23. Mai mit ins Trainingslager nach Ascona (bis 3. Juni) reisen. Am 30. Mai (bis 23.59 Uhr) muss der Bundestrainer dann bei der UEFA seinen endgültigen 23-köpfigen Kader für das Turnier benennen.

Seine EM-Generalprobe bestreitet der Weltmeister am 4. Juni in Gelsenkirchen gegen Ungarn. Nach zwei freien Tagen im Anschluss an dieses Duell bezieht die Auswahl am 7. Juni ihr EM-Quartier in Evian-les-Bains am Genfer See.

Der Weltmeister spielt bei der Endrunde in Frankreich in der Gruppenphase gegen die Ukraine (12. Juni in Lille), Polen (16. Juni in St. Denis) und Nordirland (21. Juni in Paris).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Am 17. Mai gibt Joachim Löw den EM-Kader bekannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.