| 12.38 Uhr

Kimmich-Versetzung "keine Überlegung"
Löw macht Can Hoffnung auf Startelfeinsatz

Emre Can – Nachwuchs-Talent und Liverpool-Hoffnung
Emre Can – Nachwuchs-Talent und Liverpool-Hoffnung FOTO: dpa, jai
Bundestrainer Joachim Löw hat dem bisher ohne Einsatz gebliebenen Emre Can Hoffnung auf einen Einsatz im EM-Halbfinale am Donnerstag (21.00/im Live-Ticker) gegen Frankreich gemacht.

"Im Training hat er immer überzeugt. Er ist sehr wuchtig, körperlich stark, und auch technisch sehr gut. Er würde unserem Spiel gut tun", sagte der Coach der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag.

Can, von Löw in der Nationalmannschaft fast ausschließlich als Rechtsverteidiger eingesetzt, könnte auf seiner Lieblingsposition im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen, falls neben Sami Khedira auch Kapitän Bastian Schweinsteiger für das Frankreich-Spiel ausfällt.

Die Alternative als Nebenmann von Toni Kroos wäre der ebenfalls bisher noch nicht eingesetzte Dortmunder Julian Weigl, der "die Dinge anders löst, ein geschicktes Positionsverhalten hat und unglaublich sicher am Ball ist". Dass Löw danach aber nochmal ausdrücklich Can lobte, deutet aber ausdrücklich auf den 22-Jährigen vom FC Liverpool hin.

Eine Versetzung des bei der EM als Rechtsverteidiger eingesetzte Joshua Kimmich, der ebenfalls am liebsten auf der "Sechs" spielt, ist für Löw derweil "keine Überlegung. Er hat fast immer rechts hinten gespielt, im zentralen Mittelfeld habe ich andere Möglichkeiten".

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Joachim Löw macht Emre Can Hoffnung auf Startelfeinsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.