| 13.37 Uhr

DFB-Team vor Italien-Spiel
Kranker Hector muss pausieren – Boateng trainiert

Em 2016: Jonas Hector muss pausieren – Jerome Boateng trainiert
Jonas Hector liegt flach. FOTO: dpa, ks
Évian-les-Bains. Ohne Jonas Hector ist die deutsche Nationalmannschaft am Genfer See in die gezielte Vorbereitung auf das EM-Viertelfinale gegen Italien gestartet. Der 26 Jahre alte Außenverteidiger vom 1. FC Köln leidet an einem Infekt der oberen Atemwege, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Der erkältete Hector, der bei der Europameisterschaft in Frankreich bisher alle Spiele bestritten hat, konnte am Mittwoch nicht trainieren und blieb im Teamhotel. "Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Für Samstag besteht kein Grund zur Sorge", sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke und gab damit für das Viertelfinale Entwarnung. 

Nach einem freien Tag standen die vier nach dem 3:0-Achtelfinalsieg gegen die Slowakei angeschlagenen Spieler dagegen auf dem Platz. Bundestrainer Joachim Löw geht davon aus, dass Jeroe Boateng (Wade), Sami Khedira (Adduktoren) sowie Mats Hummels und Julian Draxler, die gegen die Slowaken Prellungen erlitten hatten, beim Viertelfinalknaller dabei sind. Draxler und Boateng strampelten vor der Einheit im Stade Camille Fournier zusammen mit Mario Gomez auf einem Fahrradergometer.

Am Samstag steht für den Weltmeister in Bordeaux das Viertelfinalspiel gegen den Angstgegner Italien an. Noch nie hat Deutschland bei einer EM- oder WM-Endrunde gegen die "Squadra Azzurra" gewonnen. "Ich habe ein gutes Gefühl für das Wochenende", hatte Löw erklärt: "Wir müssen uns aber in allen Bereichen steigern."

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Em 2016: Jonas Hector muss pausieren – Jerome Boateng trainiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.