| 11.48 Uhr

"Vorsichtsmaßnahme"
Pause für Höwedes, Schweinsteiger kämpft weiter

EM 2016: Pause für Benedikt Höwedes, Bastian Schweinsteiger kämpft weiter
Training der Nationalmannschaft am Dienstag FOTO: dpa, nic
Évian-les-Bains. Kapitän Bastian Schweinsteiger und Defensivspezialist Benedikt Höwedes haben zwei Tage vor dem EM-Halbfinale gegen Frankreich nicht mit der deutschen Nationalmannschaft trainiert. Der am Außenband im Knie verletzte Schweinsteiger absolvierte am Dienstag in Évian-les Bains ebenso Übungen im Fitnesszelt wie der Schalker Höwedes.

Dass der Verteidiger nur radelte und nicht mit dem Team auf dem Platz trainierte, bezeichnete der Deutsche Fußball-Bund als "Vorsichtsmaßnahme". Sami Khedira und Mario Gomez sowie der gelb-gesperrt Mats Hummels fallen für den Klassiker gegen die Equipe tricolore am Donnerstag in Marseille definitiv aus.

16 Feldspieler und drei Torhüter stimmten sich am Dienstag auf dem Platz des Stade Camille Fournier auf das Kräftemessen mit dem EM-Gastgeber ein.

Allzu intensiv ließ Löw zwei Tage vor der Begegnung nicht mehr trainieren. Vielmehr stand Feinarbeit auf dem Übungsplan. Am Mittwoch trainiert der Weltmeister letztmals in Évian-les Bains. Nach dem Abschlusstraining geht es für den DFB-Tross nach Marseille.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Pause für Benedikt Höwedes, Bastian Schweinsteiger kämpft weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.