| 07.47 Uhr

DFB-Elf startet in die EM
Wählen Sie Ihre Wunschelf gegen die Ukraine

EM-Prognose: So schneiden die Teams ab
EM-Prognose: So schneiden die Teams ab FOTO: afp, PST
Düsseldorf. Am Sonntag (21 Uhr) startet die deutsche Nationalmannschaft in die EM in Frankreich. Erster Gegner in der Gruppe C ist die Ukraine. Und wenige Tage vor dem ersten Spiel sind noch ein paar Positionen offen. Wen würden Sie von Beginn an spielen lassen?

Vor allem in der Abwehr wird noch um zwei von vier Plätzen gekämpft. Nach dem Ausfall von Antonio Rüdiger ist der Platz neben Jerome Boateng verwaist. Shkodran Mustafi, Benedikt Höwedes oder der für Rüdiger nachnominierte Jonathan Tah haben die besten Chancen den verletzten Mats Hummels zu vertreten. Auf der rechten Abwehrseite gibt es gleich mehrere Kandidaten. Höwedes, Emre Can oder Joshua Kimmich?

Das dritte Fragezeichen steht nach dem bitteren EM-Aus für Marco Reus hinter der Position im linken offensiven Mittelfeld. Hier hat Julian Draxler in den beiden Vorbereitungsspielen gegen die Slowakei und Ungarn am meisten überzeugt. Aber würden Sie den Wolfsburger auch gegen die Ukraine spielen lassen? Oder vielleicht Lukas Podolski? Oder soll Leroy Sané ins kalte Wasser geworfen werden?

Stimmen Sie ab: Wen soll Löw gegen die Ukraine von Beginn an spielen lassen? Sie haben die Wahl! Wischen Sie nach rechts, wenn der jeweilige Spieler in der Startelf stehen soll. Und nach links, wenn Sie ihn auf der Bank sehen wollen.

Nicht wundern: In der Abstimmung sind nur 22 der 23 Spieler enthalten. Denn Hummels wird das erste Spiel verletzungsbedingt definitiv verpassen.

 
(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Wer soll gegen die Ukraine spielen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.