| 18.52 Uhr

EM 2016
DFB-Team droht Gruppengegner Italien

Überblick: Joachim Löws EM-Kader
Überblick: Joachim Löws EM-Kader FOTO: dpa, woi lof
Leipzig. Der deutschen Nationalmannschaft droht bei der Europameisterschaft in Frankreich schon in der Vorrunde ein Duell mit Angstgegner Italien.

Vor ihrem letzten EM-Qualifikationsspiel am Dienstag gegen Norwegen befindet sich die Squadra Azzurra nicht unter den besten sechs Teams im Nationen-Ranking der Uefa, das für die Einteilung der Lostöpfe maßgeblich ist. Somit könnte der vierfache Weltmeister, gegen den Deutschland noch nie ein Pflichtspiel gewann, am 12. Dezember in Paris dem Team von Bundestrainer Joachim Löw als Vorrundengegner für die EM vom 10. Juni bis 10. Juli zugelost werden.

Die DFB-Auswahl ist in der Uefa-Wertung trotz der mühsamen Qualifikation die stärkste Mannschaft, da ein Quotient aus Ergebnissen aller Pflichtspiele seit der EM-Qualifikation für das Turnier 2012 gebildet wird, in den unter anderem auch die WM-Ergebnisse 2014 einfließen. Neben dem DFB-Team und Gastgeber Frankreich gehören derzeit noch Spanien, England, Portugal und Belgien zu den Mannschaften in Topf 1. Verlieren allerdings die Belgier ihr letztes Spiel am Dienstag gegen Israel, könnte Italien stattdessen noch aus Topf 2 in Topf 1 rutschen.

Endgültig fest stehen die Töpfe erst nach den Playoff-Spielen im November, bei denen die letzten vier der 24 EM-Tickets vergeben werden. Zudem muss dann das Losprozedere noch durch das Uefa-Exekutivkomitee am Vortag der Auslosung bestätigt werden.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Joachim Löw und seinem Team droht Gruppengegner Italien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.