| 17.45 Uhr

Europameisterschaft
Düsseldorf und Mönchengladbach bewerben sich für EM 2024

Diese Stadien bewerben sich um Spiele der EM 2024
Diese Stadien bewerben sich um Spiele der EM 2024 FOTO: dpa, rwe hae hpl
Düsseldorf. Düsseldorf und Mönchengladbach bewerben sich offiziell als Austragungsort der Fußball-EM 2024. Die Stadt Düsseldorf bestätigte am Donnerstag, dass sie ihre Kandidatur einreiche und lud zu einer Pressekonferenz für Dienstag ein.

Mönchengladbach teilte mit, es habe seine Bewerbung "auf den Weg gebracht". Sie werde am Freitag in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt/Main an den DFB übergeben. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht", sagte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners.

Düsseldorf war Austragungsort der Fußball-WM 1974 und der EM 1988. Für die WM 2006 bekam die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt jedoch keinen Zuschlag. Für Mönchengladbach wäre es eine Premiere bei großen Turnieren. Bis Montag können sich die Städte offiziell beim DFB bewerben, dieser will Mitte September zehn mögliche EM-Austragungsorte für seine Kandidatur auswählen. Nach aktuellem Stand werden sich wohl 14 Städte bewerben.

 

(jado/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf und Mönchengladbach bewerben sich für EM 2024


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.