| 13.57 Uhr

TV-Quote
17,68 Millionen verfolgten EM-Finale in der ARD

Pressestimmen : "Das schafft nur Ronaldo"
Pressestimmen : "Das schafft nur Ronaldo" FOTO: ap, TH
Das Erste verzeichnete bei der Live-Übertragung des EM-Finales zwischen Portugal und Frankreich (1:0 n.V.) am Sonntagabend durchschnittlich 17,68 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug 60,1 Prozent.

In der Vorberichterstattung erzielte die ARD 4,86 Millionen (MA: 21,4 Prozent). Beckmanns Sportschule konnte nach Mitternacht eine Reichweite von 2,15 Millionen (MA: 24,9 Prozent) vorweisen.

Das französische Fernsehen verzeichnete mit 20,8 Millionen Zuschauern die beste Quote seit zehn Jahren. Der Marktanteil beim Sender M6 betrug 73 Prozent.

Beim Halbfinalspiel zwischen Deutschland und Frankreich (0:2) am vergangenen Donnerstag hatte das ZDF mit durchschnittlich 29,82 Millionen Zuschauern (Marktanteil: 80,6 Prozent) die Rekord-Einschaltquote für die EM in Frankreich und eine EM-Rekordreichweite aufgestellt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einschaltquote EM-Finale 2016: 17,68 Millionen sahen Portugal gegen Frankreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.