| 15.37 Uhr

EM 2016
Diese Regeln ändern sich zur Europameisterschaft

Fotos: Die wichtigsten Regeländerungen zur EM
Fotos: Die wichtigsten Regeländerungen zur EM FOTO: dpa, ade nic
Paris. Kurz vor dem EM-Anpfiff ist nahezu unbemerkt die umfangreichste Regelreform im Fußball wirksam geworden. Seit dem 1. Juni gelten gleich 95 neue Regeln, die das International Football Association Board (IFAB) im März beschlossen hat, und die die EM-Referees um den deutschen Felix Brych nun umsetzen müssen.

Bei manchen der Veränderungen geht es um klarere Formulierungen, um Verwirrung zu vermeiden. Auch dazu hat die IFAB die "Laws of the game" - die Gesetze des Spiels – um 10.000 Wörter gekürzt. Vor allem sollen die Neuerungen das Spiel fairer machen.

Die wichtigste Neuerung wurde hingegen vom Uefa-Exekutivkomitee gefällt und nicht vom IFAB. Erstmals gibt es auch bei einer EM die Torlinientechnik. Das Dauerthema "Drin oder nicht drin" hat sich also nach WM- und Bundesliga-Spielen nun auch bei dem Kontinentalturnier erledigt.

+++Hier finden Sie die wichtigsten Regeländerungen+++

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Diese Regeln ändern sich zur Europameisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.