"ran" kehrt zurück
Sat.1 zeigt sechs EM-Spiele 2016 live

Die Städte und Stadien der deutschen Gruppenspiele
Die Städte und Stadien der deutschen Gruppenspiele
Düsseldorf. Premiere für Sat.1: Der TV-Privatsender aus Unterföhring hat sich erstmals Live-Übertragungsrechte von EM-Spielen (10. Juni bis 10. Juli 2016) gesichert.

Sat.1 hat sich mit den öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF sowie der Sportrechte-Agentur SportA auf die Sublizenzierung von sechs EM-Spielen (19. bis 22. Juni) verständigt. Dies gab Sat.1 am Freitag bekannt.

Bei den Übertragungen handelt es sich um Parallelspiele, die am Ende der Gruppenphase aus Wettbewerbsgründen zeitgleich ausgetragen werden. Nach Erstwahlrecht von ARD bzw. ZDF wird die jeweils zeitgleiche Begegnung in Sat.1 übertragen. Festgelegt werden die Spiele während der Gruppenphase der EM in Frankreich, die zwischen dem 10. Juni bis 10. Juli 2016 in Frankreich stattfindet.

"Mit diesem attraktiven und exklusiven Rechtepaket kehrt 'ran' auf die europäische Fußballbühne zurück. Die Sat.1-Zuschauer können sich auf spannende Duelle um den Einzug ins Achtelfinale freuen - in gewohnt starker 'ran'-Qualität", sagte Alexander Rösner, Senior Vice President Sport ProSiebenSat.1 TV Deutschland.

Die Gruppen im Überblick

Die ARD überträgt am 10. Juli aus St. Denis das Finale der EURO 2016, das ZDF zeigt am 10. Juni das Eröffungsspiel zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien. Das erste Gruppenspiel von Weltmeister Deutschland am 12. Juni in Lille gegen die Ukraine wird ebenso wie der Gruppenabschluss der DFB-Auswahl am 21. Juni gegen Nordirland in Paris von der ARD übertragen. Das zweite Gruppenspiel der deutschen Mannschaft gegen Polen am 16. Juni in Saint Denis ist im ZDF zu sehen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016 - live im TV: SAT.1 zeigt sechs Spiele live


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.