| 18.37 Uhr

EM-Play-Offs
Schweden ist sich sicher: "Wir fahren zur EM"

Schweden - Dänemark
Schweden - Dänemark FOTO: afp, jnk EJ
Kopenhagen. Schweden muss nach dem 2:1 im Hinspiel der EM-Play-offs gegen Dänemark noch um das EM-Ticket bangen. Die Ukraine kann dagegen nach dem 2:0 gegen Slowenien schon so gut wie für Frankreich planen.

+++ Dänemark - Schweden im Live-Ticker +++

Versagen verboten: Vor dem Showdown mit Dänemark gibt sich die schwedische Fußball-Nationalmannschaft betont selbstbewusst. "Wir fahren zur EM", sagte Emil Forsberg vom Zweitligisten RB Leipzig und auch Nationalheld Zlatan Ibrahimovic betonte: "Wenn wir so auftreten wie im Hinspiel, dann haben wir sehr gute Chancen." Denn eines ist klar: Einen so bitteren K.o. wie in der WM-Ausscheidung vor zwei Jahren wollen die Schweden nicht noch einmal erleben.

Doch die Tre Kronor müssen um ihr Ticket für die EURO 2016 in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) nach dem 2:1 im Hinspiel gegen den Erzrivalen noch bangen. Schon ein 1:0 im Rückspiel der Play-offs am Dienstag in Kopenhagen (20.45 Uhr) würde dem Europameister von 1992 genügen, um den Schweden die Laune gehörig zu vermiesen. "Unser Tor hat die Play-offs gänzlich geändert", sagte Nicklas Bendtner vom VfL Wolfsburg: "Wir werden alles versuchen, was in unserer Macht liegt. Glücklicherweise hat Schweden nicht noch mehr Tore geschossen".

Dänische Fans werden alles geben

Trainer Morten Olsen setzt dabei vor allem auf den Rückhalt der Fans. "Trotz der Niederlage müssen wir Vertrauen haben. Es wir ein anderes Spiel in Kopenhagen. Die Fans werden uns helfen, keine Frage", sagte der 66-Jährige. 35.000 Dänen werden im Telia-Parken-Stadion erwartet, dagegen nur 2000 Schweden - zumindest laut offiziellen Angaben. Schweden war zuletzt 1996 nicht bei einer EM dabei, Dänemark 2008.

Soll es für die Dänen mit einem EM-Ticket aber doch noch klappen, müssen sie die eklatante Abschlussschwäche in den Griff bekommen. Inklusive Hinspiel hat Dänemark keine der letzten vier Partien gewonnen und nur ein Tor erzielt. Das mag auch daran liegen, dass Olsen seine Mannschaft in den letzten Spielen ständig verändert hat - und immer noch nach der perfekten Zusammensetzung sucht. Doch die Zeit für Experimente ist vorbei. Es ist Olsens letzte Chance, zum vierten Mal an einer EM-Endrunde teilzunehmen, bevor er im nächsten Sommer aufhört.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM-Play-Offs: Schweden ist selbstbewusst vor dem Quali-Duell gegen Dänemark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.