| 08.04 Uhr

EM-Kolumne
Erkenntnisse kurz vorm Finale

EM 2016: Erkenntnisse kurz vor dem Finale
RP-Kolumnistin Martina Stöcker. FOTO: Phil Ninh
Es geht auf die Zielgerade, fast vier Wochen Europameisterschaft liegen hinter einem. Immerhin konnte man nach der fordernden Vorrunde den Fußball an spielfreien Tagen langsam ausschleichen und sich über andere Abendgestaltungen Gedanken machen.

Der panische Blick des Kollegen und der Satz "Heute kommt gar kein Fußball!" gehören damit der Vergangenheit an. Also könnte man ja bald mal wieder ein Buch ("How to survive ohne Fußball") lesen und einen Film ("Deutschland - ein Sommermärchen" oder "Das Wunder von Bern") schauen.

Bei manchen Dingen ist man ja froh, dass man sie nicht mehr sehen muss. Die seltsamen Frisuren der Belgier zum Beispiel, die gerissenen Trikots der Schweizer oder Nutella-Brote. Es soll ja Menschen geben, die versucht haben, bei diversen Gewinnspielaktionen mitzumachen. Mehr als 15,7 Kilogramm Nutella hätten Fußballfans kaufen müssen, um genügend Punkte für eine Prämie zu sammeln. Manche Teilnehmer sehen mittlerweile aus wie der Ball, den sie eigentlich gewinnen wollten. In den 35 Gläsern wären knapp neun Kilogramm Zucker und fünf Kilogramm Fett enthalten, der Brennwert läge bei 86.150 Kilokalorien. Da müssten selbst die EM-Spieler vermutlich noch bis Ende Juli durch Frankreich laufen, um so viel Energie zu verbrennen.

Irgendwie verbrannt ist auch die Uefa. Jetzt will sie doch tatsächlich den Profis verbieten, nach einem Spiel mit ihren Kindern über den Rasen zu tollen. Dabei ist das doch so nett und herzig. Und vermutlich auch ein Menschenrecht. Vielleicht klagt einer vor dem EU-Gerichtshof, und dann gäbe es nach dem Bosman-Urteil noch ein Bale-Urteil. Oder sie richten an der Fahne eine Eltern-Kind-Ecke ein. Mit Bällebad. Geht alles!

Für die Kinder wäre es auf dem Rasen zu gefährlich, argumentiert die Uefa. Das träfe nicht zu, wenn es nicht bei mehreren Spielen ein Flitzer in den Innenraum geschafft hätte. Aber die Ordner werden doch wohl ein Kind im Stadion zu packen kriegen?

Martina Stöcker (43) mag Schalke 04 und leitet das Ressort Report/NRW.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Erkenntnisse kurz vor dem Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.