| 17.11 Uhr

Europäische Wettbewerbe
Spaniens EM-Vorbereitung erheblich beeinträchtigt

Fotos: Javi Martinez – Weltmeister, Europameister, Triple-Sieger
Fotos: Javi Martinez – Weltmeister, Europameister, Triple-Sieger FOTO: afp
Madrid . Während andere Nationalmannschaften sich schon auf die EM vorbereiten, sind viele spanische Spieler noch für ihre Klubs im Einsatz. Beim Titelverteidiger werden vor der EM bittere Erinnerungen an Spaniens Debakel bei der Weltmeisterschaft in Brasilien wach.

Der Triumphzug spanischer Klubs in Europa stellt Nationaltrainer Vicente del Bosque vor ein großes Problem. "Ich werde meine Spieler erst sechs Tage vor Beginn der Europameisterschaft beisammen haben", beklagte der Coach. "Es ist fantastisch, dass mit dem FC Sevilla, Real und Atlético Madrid drei spanische Vereine in den Endspielen der europäischen Wettbewerbe stehen. Aber unsere Vorbereitung auf die EM wird dadurch beeinträchtigt."

Der Trainer des Europameisters von 2008 und 2012 nominierte am Dienstag einen EM-Kader von 25 Spielern, den er bis zum 31. Mai auf 23 Akteure reduzieren muss. Thiago Alcantara vom deutschen Meister FC Bayern München ist der einzige Bundesliga-Profi im vorläufigen Aufgebot des Titelverteidigers. Seine Teamkameraden Javi Martinez und Juan Bernat fanden keine Berücksichtigung.

Es fehlen auch Stars und bewährte Kräfte wie Diego Costa, Fernando Torres, Santi Cazorla, Paco Alcacer oder Juan Mata. Dafür berief Del Bosque zwei Debütanten in den Kader, die noch nie für die Nationalelf gespielt haben: die Talente Lucas Vazquez von Real Madrid und Saul Niguez von Atlético, der seinen Klub im Halbfinal-Hinspiel der Champions League zum 1:0-Sieg gegen den FC Bayern geschossen hatte.

Die Spanier wollen in Frankreich zum dritten Mal nacheinander den EM-Titel holen. Im Vorfeld werden jedoch bittere Erinnerungen an das Debakel von "La Roja" bei der Weltmeisterschaft 2014 wach, als der Titelverteidiger in der Vorrunde scheiterte. Damals hatten sich vor Beginn des Turniers Real und Atlético Madrid im Endspiel der Champions League gegenübergestanden. Genau dieses Szenario wiederholt sich jetzt vor der EM. Die sieben Nationalspieler der Madrider Klubs werden wegen des Finales am 28. Mai zwei Testspiele der Seleccion verpassen und erst gegen Ende der Vorbereitungen zum EM-Kader stoßen.

Aber es werden nicht allein die Madrilenen fehlen, wenn Del Bosque seine Spieler am kommenden Montag zusammenruft. Ein großer Teil der Nationalspieler - unter ihnen Stars wie Andres Iniesta oder Sergio Busquets vom FC Barcelona - werden ebenfalls erst später eintreffen, weil sie am kommenden Wochenende mit ihren Klubs noch in den Pokalendspielen im Einsatz sein werden. Um zu Beginn der EM-Vorbereitungen überhaupt genügend Spieler zusammenzuhaben, lud Del Bosque zusätzlich elf Nachwuchsspieler als Gäste ein, damit diese schon einmal einen Eindruck von der Nationalelf bekommen können.

Der Titelverteidiger trifft bei der EM vom 10. Juni bis 10. Juli auf Tschechien, die Türkei sowie Kroatien und hat damit eine schwere Gruppe erwischt. Für Del Bosque wird das Turnier möglicherweise das letzte Engagement für die Nationalelf sein. Der 65-jährige hatte wiederholt den Wunsch geäußert, nach der EM seinen Posten zu räumen. Definitiv entschieden hat er sich aber noch nicht. "Meine Kräfte reichen bis zur EM - im Augenblick", sagte der Coach am Dienstag. "Meine Absichten sind bekannt. Daran hat sich nichts geändert. Aber ich werde dem spanischen Verband zur Verfügung stehen, wozu auch immer er mich benötigt."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spaniens EM-Vorbereitung erheblich beeinträchtigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.