| 23.02 Uhr

Europa League
Tarasow provoziert in Istanbul mit Putin-T-Shirt

Fotos: Lokomotive-Spieler trägt Putin-Shirt unter dem Trikot
Fotos: Lokomotive-Spieler trägt Putin-Shirt unter dem Trikot FOTO: afp, KLC
Istanbul. Der zweimalige russische Nationalspieler Dmitri Tarasow hat nach dem politisch brisanten Duell in der Europa League zwischen Fenerbahce Istanbul und Lokomotive Moskau mit einem provokanten T-Shirt die Gemüter erhitzt.

Im Anschluss an das Zwischenrunden-Hinspiel am Dienstagabend trug der 28-Jährige ein ärmelloses Hemd durch das Stadion Sükrü Saracoglu, das das Konterfei des russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin mit der Unterschrift "der höflichste Präsident" zeigte.

"Das ist mein Präsident. Ich schätze ihn und möchte zeigen, dass ich ihn unterstütze. Auf dem Shirt steht alles, was ich sagen wollte", wurde Tarasow zitiert. Die Aufschrift "Der höflichste Präsident" bezieht sich auf eine Aussage von Putin 2014, der russische Soldaten bei der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim als "höfliche Leute" gelobt hatte.

Zur Sicherung des Risikospiels waren russische Polizisten nach Istanbul gereist. Das Verhältnis der beiden Länder ist stark belastet, seit die Türkei im November einen russischen Kampfjet im Grenzgebiet zu Syrien abgeschossen hat. Unklar ist, ob auch türkische Polizisten zum Rückspiel am 25. Februar nach Moskau reisen.

Der türkische Vize-Meister bezwang die Russen mit 2:0 (1:0). Beide Tore für die klar überlegene Mannschaft des niederländischen Starspielers Robin van Persie erzielte der Brasilianer Souza (18./72.).

 

 

(seeg/dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dmitri Tarasow provoziert in Istanbul mit T-Shirt von Wladimir Putin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.