| 08.22 Uhr

Milan-Verteidiger verpasst Ball
Bonucci mit der unglücklichsten Rettungstat des Jahres

Bilder: Bonucci will klären - und verpasst den Ball
Bilder: Bonucci will klären - und verpasst den Ball FOTO: ap, DRN
Mailand. Das war mit Sicherheit anders geplant: Beim Europa-League-Spiel gegen Austria Wien wollte Leonardo Bonucci den Ball mit einer Grätsche von der Linie kratzen - stattdessen aber rutschte dem Kapitän des AC Mailand der Ball zwischen die Beine hindurch ins Tor.

Leonardo Bonucci gilt als beinharter Verteidiger. Als solcher gehört die Grätsche zum Standardrepertoire des Italieners. Auch beim Europa-League-Spiel gegen Austria Wien am Donnerstagabend setzte Bonucci mal wieder zu einer solchen Grätsche an, allerdings nicht etwa gegen einen Gegenspieler, sondern, um einen Torschuss kurz vor der Torlinie noch abzuwehren - was jedoch gründlich misslang.

In der 21. Minute hatte Austria-Angreifer Christoph Monschein Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma umkurvt und den Ball Richtung verwaistes Milan-Tor geschoben. In diesem Moment rauschte Bonucci kurz vor der Torlinie an, um den vermeintlich sicheren Treffer doch noch zu verhindern. Statt den Ball jedoch abzugrätschen, rutschte ihm das Spielgerät zwischen beiden Beinen hindurch zur Wiener Führung ins Tor - so sorgte Bonucci für die wohl unglücklichste Rettungsaktion des Jahres.

Am Ende konnte Bonucci den Fauxpas aber wohl verkraften: Milan gewann die Partie deutlich mit 5:1 und zog in die Zwischenrunde ein - so blieb die Aktion des Unglücksraben zum Schluss nur eine Anekdote am Rande.

(tsp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Europa League: Leonardo Bonucci mit unglücklichster Rettungstat des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.