| 18.03 Uhr

Europa-League-Quali
KR Reykjavik gewinnt ohne entlassenen Reporter Benediktsson

Gudmundur Benediktsson: Ex-Team gewinnt ohne den entlassenen Kommentator
Kommentator Gudmundur Benediktsson war Co-Trainer bei KR Reykjavík. FOTO: Twitter @GummiBen
Reykjavík. Ohne den bisherigen Co-Trainer und Kult-Reporter Gudmundur Benediktsson läuft es bei KR Reykjavík besser. Islands Fußball-Rekordmeister gewann das Hinspiel der ersten Qualifikationsrunde in der Europa League mit 2:1 gegen den FC Glenavon aus Nordirland.

Damit endete in der Nacht zum Freitag eine Negativserie des KR-Teams, die zur Trennung von Trainer Bjarni Gudjonsson Eggert und Benediktsson geführt hatte.

Der TV-Kommentator des isländischen Fernsehens hat mit seinen enthusiastischen Übertragungen der Island-Spiele bei der Fußball-EM in Frankreich weltweit für Aufsehen gesorgt. An die Erfolge des Nationalteams konnten die Klubs der Nordmeer-Insel nicht ganz anknüpfen. Während KR Reykjavík siegte, verloren Breiðablik UBK (2:3 gegen JK Jelgava/Litauen) und Valur Reykjavík (1:4 gegen Brøndby IF/Dänemark) ihre Europa-League-Spiele.

(ems/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gudmundur Benediktsson: Ex-Team gewinnt ohne den entlassenen Kommentator


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.