| 18.19 Uhr

Liverpool-Trainer Klopp
"Ich liebe diese Alles-oder-nichts-Situationen"

Fotos: Klopp nach Finaleinzug außer Rand und Band
Fotos: Klopp nach Finaleinzug außer Rand und Band FOTO: afp
Liverpool. Gut eine Woche vor dem Europa-League-Finale am 18. Mai gegen den FC Sevilla stimmt sich FC Liverpools Teammanager Jürgen Klopp auf Basel ein.

"Ja, ich liebe diese "Alles-oder-nichts"-Situationen", gab der deutsche Trainer am Dienstag auf einer Pressekonferenz zu: "Aber nur, weil du die Chance hast, alles zu bekommen."

Vor dem Endspiel im St. Jakob-Park (20.45 Uhr, Live-Ticker) stehen für den englischen Traditionsklub noch zwei wichtige Spiele in der Premier League an. Am Mittwoch müssen die Reds gegen den FC Chelsea antreten, am Sonntag bei West Bromwich Albion.

Der FC Liverpool kann den Sprung in die internationalen Plätze noch schaffen: "Unsere Tabellenposition in der Liga ist noch nicht fix. Platz fünf ist noch möglich. Wir werden alles versuchen." Mit einem Sieg im Europa-League-Finale würde sich Liverpool sogar für die kommende Champions League qualifizieren.

Dass das Finale in Basel nur in einem vergleichsweise kleinen Stadion steigt, ärgert Klopp nicht: "Die Uefa wird sich Gedanken gemacht haben. Sie wollten eine tolle Atmosphäre kreieren und für ein ausverkauftes Stadion sorgen. Ein ausverkauftes Stadion haben sie jetzt."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Klopp liebt "Alles-oder-nichts"-Situationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.