| 09.41 Uhr

Pressestimmen zur Europa League
"Schiri und Wiese retten Werder"

Düsseldorf (RPO). Die drei verbliebenen deutschen Anwärtern haben sich nach den Achtelfinal-Hinspielen der Europa League eine gute Ausgangsposition verschafft. Werder hatte bei seinem 1:1 in Valencia trotz halbstündiger Überzahl eine Menge Dusel. Die nationale Presse dankt vor allem Torwart Tim Wiese für seine Paraden und dem britischen Unparteiischen Martin Atkinson: "Schiri und Wiese retten Werder."

"Alarmstufe Ruud" hieß es am Donnerstag indes für den RSC Anderlecht. Der Neue von Real Madrid wird nach seinem Tor zum 2:0 bei 3:1-Erfolg aus extrem spitzen Winkel mehr und mehr zum Liebling von HSV-Fans und Presse.

Dass Wolfsburg im russischen Kasan "cool" geblieben ist, wird von den deutschen Zeitungen und Online-Portalen ebenso anerkannt: "Misimovic verschaffte dem VfL mit einem Traumtor eine günstige Ausgangsposition für das Rückspiel am 18. März in der heimischen Arena."

Wir haben für Sie die deutschen Pressestimmen zu den Auftritten des deutschen Europa-League-Trios zusammengestellt.

(chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pressestimmen zur Europa League: "Schiri und Wiese retten Werder"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.