1. Bundesliga 16/17
| 16.35 Uhr

Körperverletzungs-Prozess
Augsburgs Esswein erneut freigesprochen

Körperverletzungs-Prozess: Alexander Esswein erneut freigesprochen
Alexander Esswein war angeklagt, vor rund einem Jahr bei einer Rangelei auf einer Party einem Sicherheitsmann die Nase gebrochen zu haben. FOTO: dpa, geb hpl sja
Augsburg. Bundesliga-Profi Alexander Esswein ist nach einer Rangelei auf einer Feier erneut vom Körperverletzungsvorwurf freigesprochen worden. Das Landgericht Augsburg bestätigte am Mittwoch ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichtes.

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler war angeklagt, vor rund einem Jahr bei einer Rangelei auf einer Party einem Sicherheitsmann die Nase gebrochen zu haben. Esswein war damals mit weiteren Fußballern des FC Augsburg und Freunden nachts bei einer discoähnlichen Veranstaltung in einem Autohaus, bei der es zu der Rangelei kam.

Die Staatsanwaltschaft hatte für den Profi wegen fahrlässiger Körperverletzung eine Geldstrafe von 60.000 Euro verlangt, der Verteidiger einen Freispruch.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Körperverletzungs-Prozess: Alexander Esswein erneut freigesprochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.