2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 22.35 Uhr

Abschied
Auch Co-Trainer Henke hört in Ingolstadt auf

FC Ingolstadt 04: Co-Trainer Michael Henke hört auf
Co-Trainer Michael Henke hört beim FC Ingolstadt auf. FOTO: dpa, geb jai
Ingolstadt. Neben Chefcoach Ralph Hasenhüttl beendet auch Co-Trainer Michael Henke seine Tätigkeit beim Bundesligisten FC Ingolstadt.

Der als langjähriger Assistent von Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld bekannt gewordene 59-Jährige bestätigte im Bayerischen Fernsehen, nach dem Abgang von Hasenhüttl zum Bundesliga-Neuling RB Leipzig nicht unter dem neuen FCI-Trainer Markus Kauczinski zu arbeiten.

Möglicherweise jedoch wird Henke, der mit Hitzfeld bei Borussua Dortmund und Bayern München die Champions League und siebenmal die Meisterschaft gewann, Ingolstadt in anderer Funktion erhalten bleiben. "Da laufen gerade Gespräche. Noch kann ich dazu nichts sagen. Die Tendenz geht Richtung Ingolstadt. Wie es genau ausgeht, steht noch nicht fest", sagte der seit 2013 bei den Schanzern arbeitende Henke.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Ingolstadt 04: Co-Trainer Michael Henke hört auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.