1. Bundesliga 16/17
| 11.35 Uhr

Sané vor dem Abschied?
Schalke schnappt sich wohl Schweizer Juwel Embolo

Embolo nimmt Pogba "Huckepack"
Embolo nimmt Pogba "Huckepack" FOTO: dpa, ss
Gelsenkirchen. Der Schweizer Nationalspieler Breel Embolo steht vor einem Wechsel zum Bundesligisten FC Schalke 04. Angeblich haben sich Spieler und Verein bereits auf einen Vertrag über fünf Jahre geeinigt.

Nur wenige Tage nach dem Ausstieg des künftigen Ligakonkurrenten RB Leipzig aus dem Transferpoker verdichten sich die Hinweise auf eine Einigung des 19 Jahre alten Angreifers vom FC Basel mit dem Revierklub. 

Als Ablöse steht eine Summe von 20 Millionen Euro im Raum, die laut "Blick" (Mittwoch) in drei Raten bezahlt werden soll. Eine Bestätigung des Tabellenfünften der vorigen Saison steht jedoch noch aus. "Er ist ein gutes Talent. Aber wir schauen generell, was zur Mannschaft passt", kommentierte der neue Schalke-Coach Markus Weinzierl die Spekulationen.

Viele Beobachter deuten die Bemühungen der Schalker um Embolo als Indiz für einen Abgang von Leroy Sané. Mit einer Ablöse für den DFB-Nationalspieler, um den mehrere Klubs aus der Premier League werben, könnte der Transfer des in Kamerun geborenen Schweizers problemlos finanziert werden. "Man kann nur die Mittel ausgeben, die man auch einnimmt", sagte Schalke-Manager Christian Heidel. Auch Bundesliga-Aufsteiger Leipzig hatte sich um einen Verpflichtung von Embolo bemüht, sein Angebot jedoch vor wenigen Tagen zurückgezogen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Breel Embolo: FC Schalke schnappt sich wohl das Schweizer Sturm-Talent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.