1. Bundesliga 16/17
| 14.45 Uhr

Gastspiel beim FC Augsburg
Schalke-Boss Tönnies erhöht den Druck

Fotos: Schalke fordert nach vermeintlichem Toprak-Rückpass Freistoß
Fotos: Schalke fordert nach vermeintlichem Toprak-Rückpass Freistoß FOTO: dpa, jgu hak
Augsburg. Vor dem wichtigen Gastspiel beim direkten Verfolger FC Augsburg hat Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies den Druck auf seine zuletzt schwächelnden Fußball-Profis erhöht.

Denn obwohl das Team von Trainer Roberto Di Matteo bei einer Niederlage am Ostersonntag (15.30 Uhr) in Augsburg sogar um die Teilnahme an der Europa League zittern müsste, hält Tönnies an der Maßgabe Champions League fest. "Ich korrigiere unser Saisonziel nicht", sagte er der "Bild"-Zeitung (Samstag). "Die Truppe ist jetzt gefordert."

Nach nur vier Punkten aus zuletzt sechs Bundesliga-Spielen haben die Knappen den Anschluss an die Spitzengruppe der Liga verloren - die bislang nur drei Auswärtssiege sprechen ebenso nicht für die Gäste. "Ich erwarte 100-prozentigen Einsatz - von allen in allen acht ausstehenden Spielen", forderte Tönnies vor dem Saisonfinale.

Die in der Spielzeit so heimstarken Augsburger wollen erstmals überhaupt gegen Schalke gewinnen - die vielen Verletzten und Angeschlagenen machen das Unterfangen aber äußerst schwierig. "Jetzt geht es um die Preise", betonte Kapitän Paul Verhaegh, der vor einem Comeback in der Abwehr steht. "Die entscheidenden Spiele stehen an, und wir wollen den Platz, den wir haben, verteidigen." Mit einem Premieren-Erfolg würden die Schwaben in der Tabelle an S04 vorbeiziehen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04: Clemens Tönnies erhöht den Druck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.