1. Bundesliga 17/18
| 11.25 Uhr

FC Schalke 04
Tönnies spricht wieder

FC Schalke 04: Clemens Tönnies fordert "klare Struktur und Entwicklung"
Clemens Tönnies. FOTO: dpa
Meinung Dem FC Schalke 04 stehen sehr ungemütliche Wochen bevor. Dafür gibt es ein untrügliches Zeichen. Nach Monaten ausdrucksvollen Schweigens hat sich der Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies in seiner Lieblingspostille zu Wort gemeldet. Von Robert Peters

Der scheinbaren Beruhigung für die geschundene Schalker Fanseele in der "Bild am Sonntag" ("falls wir Europa verpassen, passiert uns wirtschaftlich nichts") folgt eine klare Ansage: "Mit der fehlenden Konstanz und den Leistungsschwankungen in dieser Saison sind wir alle unzufrieden." Tönnies fordert von der sportlichen Leitung um Trainer Markus Weinzierl und Manager Christian Heidel "eine klare Struktur und Entwicklung". So spricht der alte Häuptling der Indianer.

Weil dies sein Wort zum Sonntag war, konnte er nicht einmal ahnen, wie wunderbar spätere Ereignisse auf dem Fußballplatz von Darmstadt seine Mahnung unterstreichen würden. Schalke brachte tatsächlich das Kunststück fertig, sein Spiel beim abgeschlagenen Tabellenletzten mit 1:2 zu verlieren. Und die Feststellung, dass der Weg nach Europa nun nur noch über ein erfolgreiches Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am Donnerstag führt, ist sicher nicht sonderlich verwegen.

Verwegen ist vor dem Hintergrund der Auftritte in Amsterdam und Darmstadt aber die Hoffnung, dass diese Schalker Mannschaft einen 0:2-Rückstand noch aufholt. Nur wenn das gelingt, wird Tönnies sich wieder das Schweigegelübde auferlegen, mit dem er in die Saison ging. Es hatte sich bis zum mächtigsten Mann im Klub herumgesprochen, dass Vereinspolitik lieber nicht in der Öffentlichkeit gestaltet werden sollte.

Unter Schmerzen enthielt sich der Unternehmer einer dauerhaften Kommentierung. Das gab den beiden Neuen in der sportlichen Leitung eine Ruhe, die völlig untypisch für Schalke ist. Mit dieser Ruhe ist es nun vorerst vorbei. Bei einem Ausscheiden gegen Ajax werden sich Weinzierl und Heidel weitere Ansagen gefallen lassen müssen. Nicht nur im Lieblingsblatt von Tönnies.

Aber bestimmt auch dort.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04: Clemens Tönnies fordert "klare Struktur und Entwicklung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.