1. Bundesliga 17/18
| 15.45 Uhr

Mögliche Neuzugänge
Schalke offenbar vor der Verpflichtung von Harit und Insua

FC Schalke 04 offenbar vor der Verpflichtung von Harit und Insua
Schalke-Sportvorstand Christian Heidel bei der Mitgliederversammlung. FOTO: dpa, rp htf
Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 kann wohl bald die ersten beiden Neuzugänge für die kommende Saison vermelden. Laut Medienberichten aus Frankreich forciert Amine Harit vom FC Nantes seinen Wechsel zum Bundesligisten.

Dabei setze der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler seinen aktuellen Verein immer mehr unter Druck, klagte Klubpräsident Waldemar Kita am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Nantes. "Er will nicht zurückkommen. Was sollen wir tun? Ich wollte ihn nicht verkaufen."

Harit hat beim französischen Erstligisten noch einen Vertrag bis 2020. Dem Vernehmen nach verlangt der Club des neuen Trainers Claudio Ranieri eine Ablöse von zwölf bis 15 Millionen Euro, Schalke schweben maximal zehn Millionen Euro vor.

Immer wahrscheinlicher wird auch ein Transfer von Pablo Insua. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger von Deportivo La Coruna soll am Wochenende bereits zu finalen Gesprächen in Gelsenkirchen gewesen sein. Der spanische Radio-Sender Onda Cero berichtete, dass die Königsblauen bereit seien, rund 3,5 Millionen Euro Ablöse für Insua zu bezahlen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04 offenbar vor der Verpflichtung von Harit und Insua


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.