1. Bundesliga 16/17
| 13.35 Uhr

Wortgefecht mit Fährmann
Wachdienst schmeißt zwei Schalke-Fans raus

FC Schalke 04: Wachdienst schmeißt zwei Kiebitze raus
Ralf Fährmann lieferte sich ein Wortgefecht mit zwei Fans. FOTO: dpa, bt hpl
Gelsenkirchen. Beim Training des FC Schalke 04 ist es am Mittwoch zu einem Zwischenfall gekommen. Der Wachdienst verwies zwei Fans der Anlage. 

Die Kiebitze hatten sich zuvor ein Wortgefecht mit Schalke-Torhüter Ralf Fährmann und Torwarttrainer Simon Henzler geliefert. Die Zuschauer hatten offenbar die Spieler beschimpft und beleidigt. Der Wachdienst musste einschreiten. Zu Handgreiflichkeiten kam es laut Augenzeugenberichten jedoch nicht.

Im Revierderby gegen Borussia Dortmund am Sonntag (15.30 Uhr) kann Schalke mit Max Meyer planen. Der Spielmacher, der in den vergangenen Tagen wegen eines grippalen Infekts pausieren musste, kehrte am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining zurück. Die Übungseinheit abbrechen musste Sidney Sam wegen Adduktoren-Problemen.

 

(areh/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04: Wachdienst schmeißt zwei Kiebitze raus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.