1. Bundesliga 16/17
| 18.06 Uhr

Nach Breitenreiter-Verpflichtung
Wilmots tritt erneut gegen Schalke nach

FC Schalke 04: Wilmots tritt erneut nach
Marc Wilmots: Immer noch sauer FOTO: afp, Desk
Gelsenkirchen. Nach der Verpflichtung von Trainer Andre Breitenreiter hat Belgiens Nationalcoach Marc Wilmots erneut gegen seinen Ex-Klub FC Schalke 04 nachgetreten.

"Wenn ich gewollt hätte, wäre ich jetzt auf Schalke", sagte der 46-Jährige dem belgischen Nachrichtenportal "Het Laatste Nieuws". Wilmots beharrt darauf, dass er den Schalkern abgesagt habe und nicht umgekehrt. "Ich habe am Mittwoch mit meiner Frau und meinem Berater zusammengesessen und gemeinsam entschieden, das Angebot nicht anzunehmen. Das habe ich Schalke am Freitag wissen lassen. Ich will die Nationalmannschaft nicht verlassen."

Zuvor hatte Wilmots dem Fußball-Bundesligisten, der lange um ihn gebuhlt hatte, im "Kicker" bereits "ganz schlechten Stil" vorgeworfen. Nach wochenlanger Trainersuche hatte Schalke sich am Freitagabend mit Breitenreiter auf einen Vertrag bis 2017 geeinigt.

Für den früheren Schalker Fan-Liebling Wilmots, der seinen gesamten Trainerstab hatte mitbringen wollen, wären zwei Millionen Euro Ablöse fällig gewesen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04: Wilmots tritt erneut nach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.