1. Bundesliga 17/18
| 19.31 Uhr

Nach Wechsel zu Bayern
Schalke will Gnabry ausleihen

Porträt: Serge Gnabry: deutscher Olympia-Star, U21-Europameister
Porträt: Serge Gnabry: deutscher Olympia-Star, U21-Europameister FOTO: ap, mm
Der FC Bayern München denkt offenbar weiter darüber nach, Serge Gnabry auszuleihen. Neben Hoffenheim ist auch der FC Schalke im Gespräch.

Der U21-Nationalspieler war nach Saisonende vom SV Werder Bremen zum deutschen Rekordmeister nach München gewechselt. Zunächst wurde darüber spekuliert, der 21-Jährige solle Spielpraxis beim Ligarivalen 1899 Hoffenheim sammeln. Nach Informationen unserer Redaktion ist allerdings auch der FC Schalke 04 ein Kandidat für ein Ausleihgeschäft mit dem Offensivspieler.

Wie aus Kreisen des Aufsichtsrats der Königsblauen verlautete, gibt es konkrete Überlegungen, Gnabry für ein Jahr nach Gelsenkirchen zu holen. Die Signale aus München seien positiv gewesen. Der FC Schalke wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Thema äußern. Man beteilige sich generell nicht an Transferspekulationen, hieß es. Bereits in der vergangenen Saison soll es sehr konkrete Überlegungen gegeben haben, ihn zu verpflichten.

(gic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04: Wird Serge Gnabry vom FC Bayern München ausgeliehen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.