1. Bundesliga 16/17
| 13.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Schalkes Huntelaar fraglich – Respekt vor Schuberts Serie

Klaas-Jan Huntelaar fraglich für Spiel bei Borussia Mönchengladbach
Neun Spiele, zwei Siege, ein Tor – das ist Klaas-Jan Huntelaars dürftige Bilanz gegen Borussia Mönchengladbach. FOTO: dpa, gki hak
Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist Schalke 04 muss möglicherweise auch gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag (17.30 Uhr/Live-Ticker) auf Klaas-Jan Huntelaar verzichten. Dem niederländischen Nationalstürmer bereitet weiter eine Hüftprellung Probleme.

Er konnte am Freitag auch nicht mit der Mannschaft trainieren. "Wir müssen abwarten, ob er das Abschlusstraining mitmachen kann. Erst dann können wir sehen, ob er mitwirken kann", sagte Trainer André Breitenreiter. Huntelaar war gegen Hertha BSC (2:1) nicht eingesetzt worden und stand in der Europa League gegen Sparta Prag (2:2) nicht im Kader. In neun Duellen mit Gladbach erzielte Huntelaar nur ein Tor und gewann nur zweimal mit Schalke.

Leon Goretzka klagte über Rückenprobleme und absolvierte wie Huntelaar am Freitag eine individuelle Trainingseinheit. Breitenreiter zeigt großen Respekt vor Mönchengladbach, das zuletzt vier Ligasiege in Serie feierte. "Die Mannschaft steht defensiv sehr gut und ist offensiv sehr variabel. Wir müssen wesentlich kompakter agieren als gegen Prag", sagte der Schalker Coach.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klaas-Jan Huntelaar fraglich für Spiel bei Borussia Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.