1. Bundesliga 16/17
| 18.41 Uhr

Ghanaischer Nationalspieler
Schalke und Boateng lösen Vertrag auf

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 und Kevin-Prince Boateng haben den noch bis zum 30. Juni 2016 datierten Arbeitsvertrag des ghanaischen Nationalspielers aufgelöst. Über die Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, wie der Bundesligist am Dienstag mitteilte. Damit zogen Spieler und Klub einen Schlussstrich unter ein unrühmliches Kapitel. Der 28-jährige eigenwillige Mittelfeldspieler war bereits im Mai vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt worden. Boateng war Ende August 2013 für rund zehn Millionen Euro Ablöse vom AC Mailand zu den Königsblauen gewechselt. Inzwischen trainiert er wieder beim italienischen Klub, bei dem er nun aller Voraussicht nach einen neuen Vertrag erhält. Spielberechtigt für andere Vereine ist Boateng vom 1. Januar 2016 an. Für Schalke absolvierte er 60 Pflichtpartien und erzielte sieben Tore.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ghanaischer Nationalspieler: Schalke und Boateng lösen Vertrag auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.