Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 20.54 Uhr

1:0-Sieg gegen Sandhausen
Fortuna marschiert weiter

Fortuna - Sandhausen: Einzelkritik
Fortuna - Sandhausen: Einzelkritik FOTO: Falk Janning
Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf gewinnt auch das dritte Spiel in der 2. Bundesliga nach der Winterpause. Der Spitzenreiter hat beim 1:0 gegen Sandhausen aber Glück - und einen guten Torhüter. Von Bernd Jolitz

Es war das zähe Ringen zwischen zwei defensivstarken Mannschaften, das die Fachleute erwartet hatten. Doch Fortuna Düsseldorf zeichnet in dieser Zweitligasaison eben aus, dass sie solch knappe Partien für sich entscheidet. Das etwas glückliche, aber nicht unverdiente 1:0 gegen den Tabellenvierten SV Sandhausen, gegen den die Rot-Weißen die drei Heimvergleiche zuvor allesamt verloren hatte, bedeutete den vierten Sieg in Folge für das Team von Trainer Friedhelm Funkel. Der Vorsprung des Spitzenreiters auf die Nicht-Aufstiegsränge wuchs damit noch ein Stückchen an.

Wolf hält Elfmeter von Kister fest FOTO: Falk Janning

Seine Nominierung war die einzige offene Frage vor der Partie – und dann rechtfertigte André Hoffmann sie bereits nach ganzen 95 Sekunden. Der Innenverteidiger, etwas überraschend für den beim 3:1-Sieg in Kaiserslautern bärenstarken Adam Bodzek in die Startelf gekommen, köpfte nach einem Eckball Genki Haraguchis wuchtig zum 1:0 ein.

Ein Traumstart für den Spitzenreiter und zugleich der erste Fortuna-Treffer in den schmucken Karnevalstrikots. Mit ihnen hatten die Düsseldorfer bei der Premiere im November in Ingolstadt eine 0:1-Niederlage kassiert, worauf die rot-weißen Leibchen bis Freitag eingemottet wurden.

Nach dem schnellen Rückstand stellte der SV Sandhausen eindrucksvoll unter Beweis, dass er zu einer Spitzenmannschaft der Zweiten Liga gereift ist. Die Truppe von Trainer Kenan Kocak ließ sich keine Sekunde lang aus der Ruhe bringen, blieb ihrem Konzept mit einer dicht gestaffelten Defensive treu und inszenierte gefährliche Konter. Gleich zweimal, durch Richard Sukuta-Pasu und Eroll Zejnullahu, standen die Gäste in den ersten 20 Minuten ganz kurz vor dem Ausgleich.

Haraguchi und Klingmann stoßen zusammen

Die Düsseldorfer zogen aus diesen Szenen jedoch die richtigen Lehren und bekamen das Geschehen wieder besser in den Griff. Eine offene Feldschlacht, wie sie Fortuna mit ihren schnellen Angreifern gelegen käme, ist gegen den taktisch hoch disziplinierten SV Sandhausen freilich nicht drin.

"Kann mich an einen solchen Rückrundenstart nicht erinnern"

Kurz nach Wiederbeginn krachte es gleich wieder – diesmal allerdings nicht im Netz, sondern beim Kopfballduell Haraguchis mit Philipp Klingmann. Sie stießen mit den Köpfen zusammen, und für beide war nach längerer Behandlung die Partie beendet. Während dem Japaner nur ein wenig schwindlig war und er auf eigenen Füßen den Platz verlassen konnte, musste der Sandhäuser Außenverteidiger hinuntergetragen werden.

Sportlich wurde es dann eine Viertelstunde vor Schluss dramatisch: Kaan Ayhan klärte im eigenen Strafraum mit der Hand, doch Tim Kister konnte seine Elfmeterchance nicht nutzen. Fortunas Keeper Raphael Wolf hielt den Schuss sogar fest und rettete seinem Team - auch mit weiteren starken Paraden im Anschluss - die wichtigen drei Punkte.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1:0 gegen SV Sandhausen - Fortuna Düsseldorf marschiert weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.