Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 16.49 Uhr

Leistungssteigerung in Kiel
Fortunas Wille ist zurück

Kiel - Fortuna: Einzelkritik
Kiel - Fortuna: Einzelkritik FOTO: Falk Janning
Meinung | Düsseldorf. Beim 2:2 in Kiel ließ sich der Zweitligist Fortuna Düsseldorf durch einige Widrigkeiten nicht aus der Bahn werfen. Die Funkel-Elf leistete sich Schwächen, zeigte aber zuletzt vermisste Qualitäten. Von Bernd Jolitz

Beide Sichtweisen sind zulässig: Ja, Fortunas sieglose Serie ist noch länger geworden. Und ja, das Spitzenspiel bei Holstein Kiel hat dennoch das Zeug zu einer Trendwende. Weil die Düsseldorfer dieses 2:2 mit enormer Willenskraft erreicht haben, weil sie sich weder von einer eigenen Schwächephase zu Beginn der zweiten Hälfte noch von einer Reihe hanebüchener Fehlentscheidungen eines hoffnungslos überforderten Schiedsrichters aus der Bahn werfen ließen.

Natürlich wäre es sehr wertvoll gewesen, vom Spitzenreiter aus Kiel drei Punkte mitzunehmen. Auf die ganze Saison gesehen, kann der Verlauf der wechselhaften zweiten Halbzeit aber beinahe ebenso wertvoll werden. Die Funkel-Mannschaft hat erlebt, wie schnell alles aus dem Ruder laufen kann, wenn die zuvor hundertprozentige Konzentration auch nur ein Jota nachlässt und die Defensivarbeit nicht mehr funktioniert wie zuvor.

Sie hat aber zugleich erlebt, dass sie selbst eine so starke Mannschaft wie Kiel, die obendrein durch ein scheinbar gedrehtes Spiel Oberwasser hat, niederringen kann – wenn nur der Wille da ist. Diesen Willen hat Fortuna in den vergangenen Partien bei allem Einsatz und aller Laufbereitschaft vermissen lassen. In Kiel war er wieder da. Das darf die Anhänger für den Jahresendspurt und die weitere Saison hoffen lassen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

2:2 bei Holstein Kiel: Fortuna Düsseldorfs Wille ist zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.