| 16.18 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Avevor ist endlich wieder zurück auf dem Platz

Das ist Christopher Avevor
Das ist Christopher Avevor FOTO: rpo, Falk Janning
Düsseldorf. Christopher Avevor hat monatelang gefehlt, seit dieser Woche ist der Spieler von Fortuna Düsseldorf wieder auf dem Feld zu sehen. Über den Zeitpunkt seines Pflichtspiel-Comebacks will er allerdings noch keine Angaben machen.

Mysteriös war die Verletzung von Avevor allemal. Beim Spiel der Fortuna gegen Eintracht Braunschweig in der vergangenen Saison verletzte sich der Defensivallrounder am Knie. Er biss auf die Zähne und machte weiter. Danach stellte sich heraus: Eine Knieprellung hatte Avevor erlitten, zusätzlich wurde eine Einblutung im Knie diagnostiziert. Die Schwere der Verletzung wurde nicht kommuniziert und so wunderten sich auch schon die ersten Beobachter im Trainingslager in Marbella wenige Wochen später: Wo ist eigentlich Christopher Avevor? 

Acht Monate ist das Spiel gegen Braunschweig mittlerweile her. Die Fortuna gab vor der neuen Saison bekannt, dass es sich bei der Verletzung Avevors um ein Knochenödem handele. Wann er wieder auf dem Platz stehen würde, sei vollkommen ungewiss. Der 23-Jährige wurde zwar bei der Saisoneröffnung gesichtet, ansonsten bekamen die Fans ihn während seiner Reha-Zeit nur selten zu sehen. 

Aber unverhofft kommt oft: In dieser Woche war Avevor plötzlich wieder auf dem Spielfeld zu sehen. Zusammen mit Florian Klausner drehte er nach langer Abstinenz seine erste Runden auf dem Grün. "Die Wochen in der Reha sind richtig gut gelaufen, das Team dort war super aufgestellt und die Betreuung war optimal. Besser hätte ich es echt nicht treffen können", sagte der Youngster im Gespräch mit dem Verein: "Grundsätzlich ging es nach dem Frühstück direkt zur ersten Behandlung, danach Training, Stromtherapie, dann wieder Behandlung und Bewegungsbad – ich war eigentlich den ganzen Tag beschäftigt, hatte immer drei bis vier Behandlungen dazu dann eben noch die Trainingseinheiten."

Zu seinem Pflichtspielcomeback wollte er noch keine genauen Angaben machen: "Das müssen wir jetzt sehen. Insgesamt fühle ich mich gut, klar zwickt es hier und da nochmal, aber wir optimieren jetzt das Laufen und dann habe ich in einigen Wochen noch einen Abschlusstermin beim Doc. Den warten wir noch ab, danach wissen wir mehr und können besser abschätzen, wie es weitergeht." 

Eine Verstärkung für das Team von Trainer Frank Kramer wäre Avevor allemal. In der vergangenen Saison avancierte er nach ein paar Startschwierigkeiten zum Stammspieler bei der Fortuna. Im defensiven Mittelfeld war er gesetzt, mit seiner Athletik und Zweikampfstärke war er aus der Startelf nicht herauszudenken. Zumindest in den kommenden Wochen wird die Mannschaft aber noch ohne ihn auskommen müssen. Avevor sieht da kein großes Problem. Den Start habe er natürlich verfolgt und gesehen, "dass wir eine richtig gute Truppe haben. Auch offensiv haben wir viel Potenzial, defensiv müssen wir die eine oder andere Situation noch besser verteidigen, aber wir sind auf einem guten Weg."

(cfk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Avevor ist endlich wieder zurück auf dem Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.