Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 12.00 Uhr

Fortuna Düsseldorf
Bodzek verschärft den Konkurrenzkampf

Fortuna Düsseldorf: Bodzek verschärft den Konkurrenzkampf
Adam Bodzek (l.) im Zweikampf mit Leipzigs Davie Selke. FOTO: dpa, hsc soe
Düsseldorf. Alexander Madlungs Verpflichtung bei Fortuna Düsseldorf kam überraschend und hat den Druck auf die Innenverteidiger Christian Strohdiek und Adam Bodzek erhöht. Der ehemalige Kapitän reagierte auf dem Platz: Er zeigte gegen RB Leipzig eine gute Leistung und verschärft damit den Konkurrenzkampf. Von Christoffer Kleindienst

Sehr professionell. Das kann man dieser Tage über Bodzek sagen. Auch ihn dürfte es überrascht haben, dass jüngst ein weiterer Spieler bei der Fortuna verpflichtet wurde. Ausgerechnet war es Alexander Madlung – ein gestandener Innenverteidiger, der jahrelang in der Bundesliga spielte und sogar unter Bundestrainer Joachim Löw in die deutsche Nationalmannschaft berufen wurde. 

13 Treffer hatte das Team bis zur Madlung-Verpflichung hinnehmen müssen. Ein Wert, der keineswegs schlecht ist. Tage zuvor hatten sich die Fortunen dank einer guten Abwehrleistung gegen Arminia Bielefeld ein 1:0 erkämpft. Bodzek war gegen den Aufsteiger in die Startelf gerückt und überzeugte weitestgehend. Und dann kam Madlung.

"Dieser Wechsel stellt uns nochmal breiter auf", erklärte Trainer Frank Kramer bei der Bekanntgabe des Transfers und versuchte das Signal, das die Verpflichtung gab, bereits vorab zu entschärfen. Außerdem könne Madlung auf der Sechs spielen, wo seit längerer Zeit Christopher Avevor, Christian Gartner und auch Sergio da Silva Pinto ausfallen. Wichtiger erschien aber dann doch seine Aussage: "Außerdem erhöht er den Konkurrenzkampf bei uns."

In diesem Fall dürfte Madlungs Verpflichtung genau die richtige Reaktion provoziert haben. Bei der 1:2-Niederlage gegen RB Leipzig war das Team weitestgehend chancenlos, eine gute Abwehrleistung zeigte es aber. Bodzek schaffte es, Leipzigs Starstürmer Davie Selke weitestgehend aus dem Spiel zu nehmen. 

Madlung wurde in der 82. Minute schließlich eingewechselt, allerdings für Sechser Marcel Sobottka. Der erfahrene Defensivakteur dürfte zunächst als Stammspieler eingeplant sein – sobald er die nötige Fitness aufweist. Derzeit hätte Kramer aber keine Argumente auf seiner Seite, Bodzek aus der Startelf zu nehmen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Bodzek verschärft den Konkurrenzkampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.